Tagebuch meiner Schwangerschaft: Woche 8

Vor fast zwei Jahren hatte ich mich mit meiner Tochter zusammen in einer Bewegungsgruppe angemeldet, kostenlos. Ich finde auch das sie sich gut macht. Nun ist es ja so das ein neuer kleiner Erdenbürger in mir wächst und ich muss ehrlich zugeben, ich habe schlapp gemacht. Ich hätte es beim besten Willen nie für möglich gehalten, dass eine Schwangerschaft in einem so frühen Stadium schon für solche Schwierigkeiten sorgt. Na gut nun bin ich auch vorher nicht besonders fit gewesen, aber so heftig. „Das haut mich echt von den Socken.“ Das ich nicht mit renne oder hüpfe ist klar, aber die anderen sportlichen Betätigungen kann ich ja mit machen, „ha“ von wegen. „Muckel“ hat andere Pläne. Ich hatte auf dem nach Hause weg auch wirklich zu kämpfen mich voran zu treiben und mich zu konzentrieren. Aber keine Sorge ich bin einigermaßen gut zu Hause angekommen. Ich brauchte aber gleich eine Pause.

Wir haben es die Woche geschafft mich bei einer Fahrschule anzumelden (Kostet echt ne menge Geld) und am Freitag war die Anmeldung beim Bürgeramt. Es ist mir unverständlich das man sich gute zwei Wochen vorher einen Termin holen muss, wenn man nicht warten möchte. Natürlich kannst du auch tagsüber hin meistens ist aber nur bis 11 Uhr die Kartenausgabe. Wie ich am Automaten gelesen habe gibt es noch nicht mal mehr Wartemarken für was anderes ausser BerlinPass oder abholen von Unterlagen. Echt ne Frechheit.

Der Theorieunterricht beginnt erst im November. Sie meinten `Wir müssen erst noch Fahrschüler sammeln`. Aber es ist innerhalb einer Woche erledigt, von Samstag bis Samstag. Durchhalten heißt die Devise. Mittlerweile lasse ich es einfach auf mich zukommen.

Wenn man denkt alles ist super, es klappt alles wie geschmiert kommt was, was nicht passt. Ich saß am Samstag früh in der Wanne und putze mir die Zähne und es viel mir doch tatsächlich ein Stück Zahn raus. Aber mein Menne war so lieb hat gleich beim Notfalldienst angerufen und gefragt wo der nächste Zahnarzt wäre. Ich muss sagen, dass hat mich echt beeindruckt. Normalerweise ist er nicht so hinterher. Er macht sich mittlerweile ganz gut als fürsorglicher Vater. Er hat heute sogar Mittagessen gemacht… einen Auflauf.

Bis nächste Woche… Fabienne