Tagebuch meiner Schwangerschaft: Woche 20

Seid Montag geht meine große wieder in den Kindergarten und was soll ich euch sagen sie hat sich gefreut wie Bolle. Und am Nachmittag war auch wieder das erste mal Sport in diesem Jahr. Wir haben die Zeit beim Sport aber eher zum quatschen genutzt als zum spielen. Man hat sich nach drei Wochen auch soviel zu erzählen, vor allem wenn zwischenzeitlich der Weihnachtsmann da war. Am Dienstag war ich bei der Caritas um einen Antrag auf Unterstützung zu stellen. Was die alles wissen wollen. Aber gut. Wenn man etwas möchte muss man damit leben. Nur leider fehlte doch ein Dokument was ich nachreichen musste. Es ist „Gott sei dank“ nicht so weit von mir zu Hause entfernt. Am Mittwoch hatte ich den nächsten FA Termin. Leider war es sehr voll. Ich habe insgesamt 1 ½ Stunden warten müssen. Dieses mal habe ich auch an ein Bild gedacht nur leider war mein kleiner nicht besonders kooperativ. Er lag mit dem Kopf nach oben aber zur Wirbelsäule gedreht. Es war nicht möglich ein vernünftiges Bild von seinem Gesicht zu bekommen. Na ratet mal was ich dann lieber genommen habe? Natürlich der Beweis seiner Manneskraft, wenn er sich schon breitbeinig präsentiert warum dann nicht auch ein Bild davon. Außerdem glaubt mein Menne mir dann wenigstens mal. Als ich ihn gefragt habe ob er seinen Sohn erkennen kann hatte er nur gemeint `der ist aber groß´. Als ich ihn darum bat mir zu zeigen wo er was erkennt, hat er sein oben liegendes Bein für seine Manneskraft gehalten. Da kann ich auch verstehen warum er denkt „er“ wäre sehr groß. Ich erklärte ihm die Liegeposition. Schließlich haben wir ja alles unsere Geschlechtsteile zwischen den Beinen. Meine Tochter hatte damals bis zur Feindiagnostik artig die Beine zusammen gehalten. Blutabnahme stand diesmal auch auf der Liste, mal sehen was sie beim nächsten mal dazu sagt. Donnerstag hab ich mich ausgeruht und mich abends dafür mit zwei Stücken Kuchen belohnt. Mein Menne hat das dritte essen dürfen, es war was mit Kokos. Ich mag kein Kokos. Und zu guter Letzt musste ich am Freitag mit meinem Hund zum Nach impfen. Wir hatten im Dezember ein neues Präparat zum impfen genommen das dann aber eine neue Immunisierung bedeutet. Naja, jetzt ist sie wenigstens wieder fit geimpft. Der Arzt ist auch verdammt stolz. Normalerweise haben Hunde in dem Alter und mit der Krankheit (HD,ED) wesentlich mehr Probleme. Da sie aber total schlank ist, ist sie fit wie ein junger Hund.

SSW20