Makramee Garn einfärben und Fadenvorhang anfertigen

Fadenvorhang aus eingefärbtem Makramee Garn

Heute zeige ich dir, wie du Makramee Garn einfärben und als Vorhang aufhängen kannst

Dieses Zubehör benötigst du, um einen einfachen Makramee Vorhang anzufertigen und diesen einzufärben. Wir haben einen Birkenast verwendet, es darf aber auch ein anderer sein. Wir haben für unseren Fadenvorhang die Farben gelb, orange, pink und lila verwendet.

Hier findest du die Artikel im Shop verlinkt und kannst sie direkt zu dir liefern lassen.

  1. Makramee Garn
  2. Handfärbefarbe
  3. Pinsel
  4. Holzast und Folie zum Unterlegen
  5. Lack für Ast
  6. Kordel oder Makramee Garn zum Aufhängen des Astes

Mache einen Waldspaziergang und sammle dir einen schönen Ast. Dieser muss gut trocknen und kann danach auch lackiert werden.

Je nach Breite deines Astes wird nun das Garn zurechtgeschnitten. Du benötigst für einen etwa 1 Meter breiten Ast ca. 90 – 110 Stücke á 2m.

  1. Das Garn wird nun mit der “einfachen Aufhängung” um den Ast gebunden. Achte darauf, dass die Stücke eng aneinander platziert werden.
  2. Nun legst du die Folie auf dem Tisch aus und mischt die Farben, die du verwenden möchtest mit Wasser an. Je mehr Wasser du dem Farbpulver zumischst, umso heller wird die Farbe.
  3. Das Garn muss geordnet auf dem Tisch ausgebreitet sein. Wir haben einen breiten Kamm genutzt und das Garn vorsichtig gekämmt, damit die einzelnen Fäden in der richtigen Reihenfolge liegen. Nun kann mit einem breiten Pinsel eingefärbt werden. Für schöne Farbverläufe kannst du die eine Farbe immer etwas in die nächste Farbe ziehen. Mit einem breiten Pinsel und viel Wasser lässt sich die Farbe gut verteilen, um einen Farbverlauf zu gestalten.
  4. Nun muss das Ganze gut trocknen. Wenn du nun eine Kordel an beiden Enden des Astes befestigst, kannst du den Vorhang nach ca. einer Stunde aufhängen. Hände den Vorhang in die Dusche/Badewanne oder lege den Boden mit Folie aus, da das farbige Wasser abtropft.
  5. Zum Schluss schneidest du den Vorhang in die gewünschte Form zurecht. Fange am besten in der Mitte an und schneide nach rechts und links oben, so dass du eine gleichmäßige Form erhältst.

Schreibe einen Kommentar