Glätten, Veredeln & Versiegeln

gipsabdruck-babybauch-veredeln-glaetten

In diesem Video zeigt unsere liebe Sarah in einer Kurzfassung, wie der Abdruck geglättet und veredelt wird.

Die ausführlichen Videos gibt es im VIP-Bereich für unsere Kunden.

Im Blog haben wir weitere Anleitungen und Tipps für dich


Reihenfolge zur Nachbearbeitung einer rohen Gipsmaske aus Gipsbinden
Um Ergebnisse wie in unseren Galerien zu erreichen, müssen die einzelnen Schritte sauber ausgeführt und mit den empfohlenen Materialien bearbeitet werden. Bei teilweiser Verwendung anderer Materialien und anderer Arbeitsweise, können wir nicht für ein schönes Ergebnis garantieren! Für ein besonderes und ausdauerndes Andenken, sollte man sich die Zeit nehmen, jeden Schritt sehr genau auszuarbeiten. Sollte der Abdruck aus Gipsbinden sehr weich und instabil sein, muss er vor der Anwendung mit Easy Smooth mit Gipsbinden stabilisiert werden.
Habt ihr Fragen dazu? Einfach bei uns im Atelier anrufen 0721 / 3814 4330

1. Rand zu schneiden, Ränder und wenn nötig weitere Bereiche mit Gipsbinden verstärken. Trocknen lassen!
2. Grobe Unebenheiten abschleifen, entstauben und mit einem feuchten Tuch abziehen.
3. Smoothing Paste wie in Video beschrieben auftragen, so gut wie möglich glatt streichen, trocknen lassen. Genaue Mischungsverhältnisse beachten und abwiegen. Nicht mit nassen Händen glätten und Gipsabdruck nicht mit weiterem Wasser nachbearbeiten! Warum? Erkläre ich unten...
4. Getrockneten Gipsabdruck wieder schleifen, dazu eignet sie für die großen Flächen ein Schleifklotz. Ein Schleifgerät empfehlen ich nicht, weil man mit Schleifgeräten nicht so genau arbeiten kann, wie mit den Händen. Danach entstauben und leicht feucht abwischen.
5. Smoothing Cream anrühren, Abdruck mit einem Wasserzerstäuber etwas besprühen, dann Cream mit dem Spachtel auftragen. Nur noch Unebenheiten. Schleifkratzer und Luftlöcher schließen. Trocknen lassen.
6. Feinschliff mit dem feinen Schleifpapier komplett abschleifen und verfeinern, bis die gewünschte Optik erreicht ist. Das kann sehr mühsam aud zeitaufwendig werden. Schritt 5. und 6. wenn nötig wiederholen.
7.Wenn der Abdruck schön glatt geschliffen wurde, Versiegelung rundum auftragen, trocknen lassen.
8. Gesso auf der Innenseite bzw. hinten und Feingrund auf der Außenseite auftragen. Eine extra feine Grundierung für die Außenseite des Gipsabdrucks. Mit dem Synthetikpinsel Gr. 40 oder 50, leicht verdünnt, gleichmäßig in horizontaler Richtung aufgetragen, wird die Oberfläche nahezu frei von Pinselstrichen grundiert. Kurze sanfte Pinselstriche machen. Wenn beim Feinschliff sehr sauber gearbeitet wurde, kann auch auf den Feingrund verzichtet werden. Gesso dient zur weiteren Haltbarmachung und sollte auf der Innenseite und auf die empfindlichen Ränder, wo der Gipsabdruck später auf der Wand aufliegt, aufgetragen werden. Für die Außenseite ist Gesso zu grob.

Wenn der Abdruck fertig geglättet und grundiert ist, kann mit der farblichen Gestaltung und Lackierung begonnen werden. Dafür haben wir in den Kategorien Malen & Lackieren und  Basteln & Dekorieren eine große Auswahl an Materialien und Anregungen.

Viel Spaß und gutes Gelingen...eure Steffi!

Artikel 1 bis 15 von 19 gesamt

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2